16 Mrz

Martin Nadgrabski

Bärendorf
Wahlkreis 61

40 Jahre alt, Vater zweier Sohne und einer Tochter

Künstler und Veranstalter

Was magst Du an Wattenscheid und Bochum besonders? – Den Förderturm in Bochum-Wattenscheid sowie die herrlichen Sonnenuntergänge über den Denkmälern der Route Industriekultur, Das Kulturangebot Bochums, Schauspielhaus, Club/Tanzkultur. Moderner Wandel.

Was gefällt Dir an Wattenscheid  und Bochum nicht? – Für Jugendliche muss in allen Bereichen mehr getan werden. Mehr Beteiligung, mehr Beachtung, von dem was der jungen Generation wichtig ist, mehr Plätze, wo die junge Generation sich ausleben kann, dafür setze ich mich ein.

Die vielbefahrene Westenfelder Straße in Bochum Wattenscheid. Sehr viele Unfälle mit Kindern, welche durch eine Tempo-30-Zone zu verhindern wären.

Warum möchtest du dich für deine Stadt einsetzen? – Ich möchte das Kulturangebot sowie die Jugend und Mitmenschen meiner Stadt positiv bestärken und fördern.

martin.nadgrabski@die-stadtgestalter.de

2 Gedanken zu „Martin Nadgrabski

  1. Zitat: " Ich möchte das Kulturangebot sowie die Jugend und Mitmenschen meiner Stadt positiv (!) bestärken und fördern." Applaus, Applaus, bin ich auch voll für! Dafür brauchen wir so ne neue Partei wie die Steude-Jungs, die nix mit die alten Seilschaften am Hut hat.
  2. Pingback: STADTGESTALTER haben ihr Wahlprogramm einstimmig verabschiedet | BoWäH - Bochum und Wattenscheid ändern mit Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.