23 Mrz

Helmut Wahl, Wahlkreis 62

helmutHelmut Wahl

57 Jahre alt
Erzieht mit seiner Partnerin zwei Kinder

Examinierter Krankenpfleger

Wahlkreis 62, Weitmar-Mitte

Ich möchte gemeinsam mit engagierten Bürgern die offensichlichen Missstände, die in unserer Stadt herrschen, beheben.

Bei der Auseinandersetzung um das St. Antoniusstift durfte ich miterleben wie ignorant und selbstgefällig unsere öffentlichen Vertreter mit den Bürgern unserer Stadt umgehen.

Mein Wunsch ist es mehr Transparenz, Bürgerwillen und soziales Verständnis in unsere Stadt zu bringen.

helmut.wahl@die-stadtgestalter.de

4 Gedanken zu „Helmut Wahl, Wahlkreis 62

  1. Zitat: „Bei der Auseinandersetzung um das St. Antoniusstift
    D U R F T E ich miterleben, wie ignorant und selbstgefällig unsere öffentlichen Vertreter mit den Bürgern umgehen.“
    Sie mußten nicht, sondern Sie d u r f t e n miterleben, wie böse unsere Verwaltung ist. Oh, dank dem Herrn im Himmel!
    Ungewollt, aber eindeutig haben Sie Ihre voreingenommene Geisteshaltung dem Publikum präsentiert.

    • Da Her Wahl ja selbst beim Antoniusstift beschäftigt war, DURFTE und musste er miterleben, was passiert ist und wie die Verwaltung vorgegangen ist.

  2. RE ADMIN
    Wenn Herr Wahl beim Antoniusstift beschäftigt war, ist sein „DURFTE“ um so unverständlicher – außer, er hat genau darauf gewartet.

  3. Herr Kraft,

    vielleicht richten Sie Ihren Aktionismus lieber in konstruktive Bahnen, als hier das Haar in der Suppe zu suchen. Im Internet-Jargon nennt man es „Trollen“, man kann es aber auch einfach „Stören“ nennen, und es nervt. Die zweite Kandidatenseite, die ich hier lese, und die zweite mit Ihren Kommentaren, die nichts zur Sache beitragen.
    Stellen Sie selbst was auf die Beine, dann kann man Sie auch ernstnehmen. So ist es in erster Linie amüsant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.