09 Mrz

Gülsen Arslan, Wahlkreis 33

guelsen-klein
Gülsen Arslan

29 Jahre alt, Midyat (Türkei)
Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Wahlkreis 33, Gerthe / Rosenberg

Was mir in Bochum nicht gefällt ist die Behandlung von Arbeitslosen. Die Umgangsweise vieler Sachbearbeiter des Jobcenters mit den Arbeitsuchenden empfinde ich als menschenverachtend und völlig kontraproduktiv.

In Bochum gefällt mir am besten das Bermudadreieck.

guelsen.arslan@die-stadtgestalter.de

x

7 Gedanken zu „Gülsen Arslan, Wahlkreis 33

  1. Frage: was haben Sie als 29-jährige pharmazeutisch-technische Angestellte so viel mit dem Jobcenter zu tun, daß Sie “viele” Sachbearbeiter dort als “menschenverachtend” bezeichnen können?
    Im übrigen auch bei Ihnen wieder typisches Bochum-bashing: Ihr Beitrag fängt an mit: “Was mir in Bochum nicht gefällt.” Warum fangen Sie nicht an mit: “Was mir in Bochum gefällt”?

  2. Herr Ober-Stadtgestalter, warum lassen Sie nicht einmal Frau Arslan antworten? Kriegen Ihre Leute nicht mal ganz schlichte Antworten auf die Reihe? Oder sind das alles nur Pappkameraden?
    Finde ich schon mehr als befremdlich.

  3. Frau Arslan,
    können Sie eigentlich auch etwas anderes als sich mit einem fröhlichen Grinsen für die Kamera zu postieren?
    Ich denke, von jemandem, der für den Stadtrat kandiidiert, darf man schon die eine oder andere konkrete Aussage erwarten.

  4. Sehr geehrte Herr Kraft,

    für Ihre Wortmeldung vom 01.04. um 3:15 Uhr Danke ich.
    Bedauerlicher Weise verfüge ich über eine so genannte gebrochene Biografie.
    Ich habe mich dort nicht gut beraten gefühlt und wie sich heraus gestellt hat, war ich das auch nicht.
    Aus meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Sozialberatung Ruhr weiß ich, dass dies kein Einzelfall ist.
    So weit Sie im Übrigen fragen, warum ich „was mir im Bochum nicht gefällt“ vorangestellt habe, ergibt sich dies aus der Logik der Sache: Ich trete an, um in dieser Stadt was zu ändern. Wäre ich der Meinung alles ist gut in Bochum, so würde ich ganz sicherlich nicht zu Wahl antreten.
    Also stelle ich das zu Ändernde voran.

    Zu Ihrer Nachricht von 01.04 um 15:34 Uhr.
    Ich bin nicht die ganze Zeit online und werde dies auch nicht sein. Insofern müssten Sie einer Bearbeitungszeit von ein bis zwei Tagen rechnen.
    Im Übrigen sei angeregt, die übliche Höflichkeit in der Konversation aufrecht zu erhalten, auch wenn ich Ihnen zu gute halten will, das Schlafstörungen zu Konzentrationsproblemen und verbalen Entgleisungen führen können.

    Mit freundlichen Gruß

  5. Danke, Frau Arslan, für Ihre ausführliche Antwort.
    Ihr Voranstellen des “Was mir an Bochum nicht gefällt” ist allerdings m.E. nicht der Sache, sondern diesem typischen Steude-Bochum-bashing geschuldet, dem leider auch Sie scheinbar folgen.
    Erst mal alles schlecht reden, das ist die Devise dieses politischen Scharlatans. Aber er wird in Bochum keinen Erfolg haben. Er ist, bevor er überhaupt irgendwas bewirkt hat, schon ein Auslaufmodell. Er hat es nur noch nicht bemerkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.